Drucken

Der Kampfabend wurde mit der Gewichtsklasse 57 kg gr-röm. eröffnet. Frank Losmann beherrschte Ludwig Weiß nach belieben, und schulterte seinen Gegner nach einer 12 zu 0 Führung souverän und abgeklärt noch in Runde eins. Razuan Bitere konnte im für ihn ungeliebten freien Stil gegen Frank Gerhard nicht Punkten und musste einen überlegenen Punktsieg Gehards anerkennen. Lorenz Gölz musste nach starkem Beginn gegen Paul Rothausky eine Schulterniederlage hinnehmen. Niels Helling konnte aufgrund einer Verletzung gegen Erik Offenloch nicht antreten. Dominik Schmitt zeigte gegen den Ex- Bundesliga Ringer Heinz Marnette einen beherzten Kampf, konnte aber eine technisch überlegene Niederlage nicht verhindern. Die Klasse bis 86 kg Freistil ging an diesem Abend kampflos an Reilingen.
 
Nach der Pause musste Marcel Merz gegen Scott Gottschling auf die Matte. Marcel fand gegen seinen Gegner keine Einstellung und verlor leider technisch überlegen. Auch Lukas Schmitt musste die Überlegenheit von Valeri Wekesser anerkennen. Cedrik Kriz stand heute Christian Schöfer gegenüber. Cedrik war zu jeder Zeit der aktivere Ringer, kam aber durch zwei fragwürdige Entscheidungen des Kampfrichters ins Hintertreffen. Durch die äußerst passive Ringweise seines Gegners konnte Cedrik den Rückstand nicht mehr aufholen.
 
Im letzten Kampf des Abends lautete die Paarung Arkadiusz Böhm gegen Robin Keck. Keck ging in der ersten Hälfte in einem hart umkämpften Kampf in Führung. Nach der Pause konterte Arkadiusz einen Angriff Kecks mit einer sehenswerten Viererwertung. Durch diese gelungene Aktion motiviert, brannte Arkadiusz im Anschluss ein wahres Feuerwerk an Griffen ab, und besiegte seinen Gegner nach fünf Minuten mit starken 18 zu 2 Punkten.
 
Die zweite Mannschaft der KG Laudenbach - Sulzbach konnte mit 40:6 einen Kantersieg auf der Matte verbuchen. Hierbei gewannen 2x Lorenz Gölz, 1x Dominik Schmitt, 2x Julian Scheuer, 1x Marc Heinzelbecker, 2x Janik Schmitt und 2x Niels Helling. Da allerdings Lorenz Gölz, Dominik Schmitt und Niels Helling noch in der ersten Mannschaft zum Einsatz kamen, wird das Ergebnis im nachhinein zu einem 20 zu 20 abgeändert werden.
 
Der nächste Kampf findet am Samstag, den 21.11.2015 um 20.00 Uhr in Wiesental statt. Die KG Laudenbach/Sulzbach hofft auf eine zahlreiche Unterstützung ihrer Fans bei diesem sehr wichtigen Auswärtskampf.