Drucken

Am Samstag war gegen den Oberligamitfavoriten aus Ketsch für die an diesem Abend stark ersatzgeschwächte KG Laudenbach/Sulzbach nichts zu holen.
Die Klasse bis 57kg Freistil musste kampflos Hasan Yilmaz überlassen werden (0:4).
Die Gewichtsklasse bis 130kg gr.-röm. war von Ketsch nicht besetzt, so strich Laudenbachs Schwergewicht Razuan Bitere 4 Punkte auf das KG Konto ein (4:4).
Im ersten Kampf des Abends (61kg gr.-röm.) konnte Frank Losmann trotz heftiger Gegenwehr eine 0:2 Punkteniederlage gegen Kai Schuler nicht verhindern (4:6).
Eine Schulterniederlage musste der für Achim Krieger in die erste Mannschaft aufgerückte Niels Helling in der Klasse bis 98kg Freistil gegen Andre Wagner hin nehmen (4:10).
Auch für den sonstigen Punktegarant Marcel Merz (66 kg Freistil) war diesmal nichts zu holen. Gegen den starken Mariuz Walkowiak musste Marcel noch in der ersten Runde auf beide Schultern.
Beim Pausenstand von 4:14 war die Niederlage besiegelt und die KG konnte nun nur noch Ergebniskosmetik betreiben.
Allerdings konnte im ersten Kampf nach der Pause auch Marius Krall 86 kg gr.-röm. gegen Hikmet Akyol eine klare Schulterniederlage nicht verhindern (4:18).
Und auch Julian Scheuer, der in der Gewichtsklasse bis 66 kg gr.-röm. Dominik Schmitt vertrat, musste die körperliche Überlegenheit von seinem Gegner Robin Laier anerkennen und verlor überhöht (4:22).
In der Klasse bis 86 kg Freistil ersetzte Tobias Schmitt den verletzten Uwe Krieger. Gegen Marcin Milkowkis konnte Tobias allerdings nichts ausrichten und musste eine überhöhte Punkteniederlage hinnehmen (4:26).
Zum versöhnlichen Abschluss konnte die KG Laudenbach/Sulzbach die letzten beiden Kämpfe noch gewinnen.
Freistiltrainer Arkadiusz Böhm (75 kg) konterte Kevin Schnepf nach einem 0 zu 4 Punkterückstand gekonnt aus und legte diesen noch vor Rundenpause souverän auf beide Schultern (8:26).
Und zum Abschluss besiegte gr.-röm.-Ass Christoph Ries taktisch klug ringend Kevin Schellin mit 8:0 Punkten zum Endergebnis von 11:26.
Leider rutschte die KG damit auf Platz 6 in der Tabelle um einen Platz zurück.
 
In der Landesliga gewann die KG II mit Julian Scheuer, Florian Scheuer, Cedric Kriz und Dimitrios Stuck alle Kämpfe auf der Matte; da aber Julian später noch in der Oberliga antrat, wurde das Ergebnis von 37:27 in ein 32:32 Remis umgewandelt und so sprang anstatt des fünften Sieges in Folge leider nur ein Unentschieden heraus, was allerdings bedeutete, das die KG dennoch den zweiten Tabellenplatz verteidigen konnte!
Kampflos zu Punkten kamen Jannik Schmitt und Trainer Markus Simon.
 
Am kommenden Samstag, 31.10. muss die KG bei den Nachbarn aus Nieder-Liebersbach antreten. Kampfbeginn ist um 20.00 Uhr. Den Vorkampf bestreiten die jeweils zweiten Mannschaften um 18.30 Uhr. Die KG Laudenbach/Sulzbach hofft auf zahlreiche mitreisende Fans und Zuschauer.
--