Drucken

Der Kampfabend wurde mit der vorgezogenen Gewichtsklasse 66 gr-röm eröffnet. Hier gingen die Punkte kampflos an Reilingen. Im Schwergewicht hatte es Razuan Bitere mit dem einen Kopf größeren Frank Gerhart zu tun. Razuan fand nicht zu seinem Kampf und konnte eine Niederlage mit 8 Punkten unterschied nicht verhindern. Im zweiten Kampf standen sich Lorenz Gölz und Ludwig Weiß gegenüber, Lorenz beherrschte seinen Gegner zu Anfang sicher, musste aber nach der Pause durch eine Unaufmerksamkeit eine Schulterniederlage hinnehmen.
Auch Uwe Krieger, der trotz Verletzung seinen Bruder Achim in der Gewichtsklasse bis 96 kg Freistil ersetzte, wurde durch den starken Zoltan Szep entscheidend besiegt. Den letzten Kampf vor der Pause bestritt Frank Losmann gegen Paul Rothausky. Frank zeigte eine sehr konzentrierte Leistung und gewann sicher mit 5 zu 0 Punkten.
Nach der Pause standen sich Lukas Schmitt und der frühere Laudenbacher Valerie Wekesser gegenüber. Lukas zeigte einen beherzten Kampf, konnte aber die technische Überlegenheit Wekessers nicht verhindern. In der Klasse bis 86 kg Freistil verlor Marc Heinzelbecker gegen Rahmathulla Morradi durch eine Schulterniederlage.
Der bis heute unbesiegte Marcel Merz traf  auf Scott Gottschling, Marcel musste heute seinem offensiven Ringstil Tribut zollen, und seinem nur auf Konter ringendem Gegner die volle Punktzahl überlassen.
Florian Scheuer zeigte gegen den starken Christian Schöfer eine klasse Leistung, konnte allerdings nach einer zweifelhaften Entscheidung des Kampfrichters einen 1 zu 4 Rückstand nicht mehr aufholen. Arkadiusz Böhm kam heute kampflos zu vier Punkten. Was einen Endstand von 29 zu 6 für die KG Reilingen- Hockenheim bedeutete.

Die zweite Mannschaft der KG Laudenbach - Sulzbach konnte mit 23 zu 16 ihren dritten Sieg im vierten Kampf feiern und behauptet weiterhin Platz 2 in der Tabelle.
Siege für die KG erzielten Lorenz Gölz, Sven Blochin, Dominik Schmitt, Dimitrios Stuck, Jannik Schmitt und Niels Helling. Cedric Kriz verletzte sich gegen Tim Geier und musste danach im Krankenhaus behandelt werden, auf diesem Wege alles Gute von deinen Mannschaftskollegen!

Am kommenden Feiertags Wochenende steht ein Doppelkampftag an. Samstags ringt die KG daheim in Laudenbach gegen den starken Aufsteiger KSV Wiesental um 20.00 Uhr. Und Sonntags in Lampertheim gegen die RSL 2000 um 16.00 Uhr (Schulturnhalle, Elstergasse 23, 68307 Mannheim – Sandhofen). Die KG hofft auf die tatkräftige Unterstützung ihrer Fans und freut sich auf das spannende Kampfwochenende.