Drucken

Erfolgreicher Start mit 15:9 Punkten in die Pokalsaison 2014

Am vergangenen Samstag startete der Pokal des NBRV.
Hier trafen in der gut gefüllten KSV Halle der RSC Laudenbach und der KSV Hemsbach aufeinander was natürlich für Brisanz sorgte, da es diese Begegnung auch in der kommenden Verbandsrunde geben wird und dies eine kleine Standortbestimmung war.


Im vorgezogenen Kampf der Klasse bis 85 Kg Gr./R. trafen Christoph Ries und Onur Salih aufeinander. Ries lies es gemach angehen und siegte souverän mit 2:0 Punkten.
Seinen ersten Mannschaftskampf machte dann Julian Scheuer 52 Kg für den RSC. Nach anfangs kleinen Nervositäten wusste er dennoch im für ihn ungeliebten Freistil zu überzeugen und schulterte seinen Gegner in der zweiten Runde.
Einen im wahrsten Sinne schweren Stand hatte Patric Horneff in der Klasse bis 130 Kg Gr.R. gegen Fatih Yorgancioglu. Gut eingestellt führte Horneff bis kurz vor Schluss gegen den 25 Kg schweren Yorgancioglu musste sich dann aber doch ein mal durchdrehen lassen. Der Kampf ging mit 2:2 an Hemsbach.
In der Klasse bis 57 Kg Gr.R. wurde nach guten Start Florian Scheuer etwas von Alp Güner überrascht und musste einen Rückstand hinterherlaufen. Über seine sichere Armklammer wusste F. Scheuer aber zu überzeugen und strich am Ende 3 Mannschaftspunkte auf das Konto des RSC ein. Neuzugang Ismail Murafov rang routiniert gegen seinen Gegner H. Canlier in der Klasse bis 98 Freistil. Immer wieder brachte Murafov seine Beinangriffe zum überhöhten 17:2 Sieg durch. Frank Losmann stellte sich in den Dienst der Mannschaft und stieg in die Klasse bis 61 kg Freistil.  Gegen den recht defensiv eingestellten Lukas Rettig musste er allerdings nach einer Unaufmerksamkeit auf beide Schultern. Nachdem auch Dominik Schmitt in der Klasse bis 66 Kg gr.römisch gegen den körperlich starken und sechs Kg schwereren Ülgen Karakaya eine überhöhte Niederlage hinnehmen musste wurde es nochmals spannend. Marcel Merz bis 75 Kg Freistil hielt dem Druck stand und hatte seinen Gegner Erkan Denel zwei mal kurz vor dem Schultersieg. Denel konnte sich allerdings geschickt befreien was aber einen deutlichen 3:0 Mannschaftssieg bedeutete.
Für Trainer Markus Simon war dies eine wichtige Standortbestimmung; Er weiß nun worauf es in den nächsten Wochen der Vorbereitung ankommt.
Gespannt wartet man nun auf die Auslösung der Viertelfinale. Hier warten u.a. Gegner wie die Bundesligisten Schriesheim oder Ispringen.