Drucken

Am Sonntag, den 05. Mai 2013 lud der KSV Sulzbach als Ausrichter zum „Krabbe Cup“. Diesem Ruf folgten die Jugendringer des RSC Laudenbach um Trainer Jens Bartmann mit 6 Nachwuchsringern.

Gerungen wurde auf dem Turnier in den Altersklassen der C-Jugend, D-Jugend und E-Jugend. Unter den insgesamt 92 Teilnehmern des Turniers konnten unsere Jugendringer drei 1. Plätze und einen 2. Platz erringen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

C-Jugend

56kg Kevin Bartmann Platz 1

D-Jugend

26kg Tobias Horneff Platz 2

30kg Maiko Bartmann Platz 1

31kg Marc Frank Platz 3

E-Jugend

22kg Collin Büttner Platz 3

34kg Jonas Ballmann Platz 1

 

Faulenzen gilt nicht bei den Nachwuchsringern des RSC Laudenbach!!!

Der RSC kann für alle Altersgruppen auf ausgebildete und erfahrene Übungsleiter zurückgreifen. Werdet Mitglied in einer starken und familiären Gemeinschaft. Neben einer umfassenden sportlichen Ausbildung hat unser Nachwuchs auch jede Menge Spaß. Jederzeit können interessierte Kinder und Eltern zum unverbindlichen Schnuppern bei uns vorbei schauen. Für das Training reicht die normale Sportkleidung des Sportunterrichts aus.

Der Beitrag für Kinder und Jugendliche beträgt 2.-€ pro Monat (24.-€ pro Jahr)

Gerne stehen RSC Schülertrainer Jens Bartmann Tel. 0178-780 9802 ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) sowie RSC Jugendleiterin Carmen Scheuer Tel. 0179-7992462 (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) für weitere Informationen als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Trainingszeiten (6-13 Jahre):

Dienstags: 17.15 Uhr - 18.45 Uhr in der Bergstraßenhalle

Donnerstags: 18.00 Uhr - 19.00 Uhr im Ringerraum

Freitags: 18.00 Uhr - 19.45 Uhr in Bensheim (Abfahrt 17.45 Uhr an der Bergstraßenhalle)

Neben dem Hauptraining Dienstags haben interessierte Nachwuchsringer zudem die Möglichkeit, weitere Trainingseinheiten in der Woche zu absolvieren. Die Absprache und die Auswahl der jeweiligen Trainingsgruppen erfolgt nach Rücksprache mit den Trainern. Talentierte Nachwuchsringer haben darüberhinaus noch die Möglichkeit, regelmäßig auswärts ins Fördertraining mitzufahren.