Nachdem die Jugendringer der KG Bergstraße den Hinrundenkampf gegen den bis dato ungeschlagenen ASV Ladenburg verloren hatte, konnte man sich am Samstag in Bestbesetzung präsentieren und den Rückrundenkampf mit 27:19 für sich entscheiden, und damit die Siegesserie des ASV Ladenburg brechen.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

23kg      Collin Büttner unterschätzte anfänglich seinen Gegner Danjal Elembaev, beendete

               dennoch seinen Kampf innerhalb der ersten Minute und mit 5:0 Punkten Führung

               durch einen Schultersieg (4:0)

25kg      Hier stellte sich der erst 6-jährige Roman Klunk tapfer seinem Gegner Lorenz

               Schreiber, musste aber schon nach wenigen Sekunden auf die Schultern (4:4)

27kg      In seinem ungeliebten Griechisch-Römischen Kampfstil musste Tobias Horneff gegen

               Andrey Eltsov antreten. Dennoch besiegte er seinen Gegner nach nur einer Minute

               durch Schultersieg (8:4)

29kg      Einem spannenden und nervenaufreibenden Kampf lieferten sich Felix Fleischhauer

               und Anton Forrer. Erst kurz vor Kampfende konnte Felix die entscheidenden Punkte

               zum knappen Punktsieg von 9:8 einfahren. (10:5)

31kg      Hier dachte man, durch den Klassentausch von Marvin Schwarz weitere 4 Punkte

               einstreichen zu können. Allerdings zeigte der Ladenburger Asis Isaev, warum er auch

               den Vorrundenkampf gewonnen hat. Marvin fand sich kurz vor der Pause auf beiden

               Schultern wieder (10:9)

34kg      Obwohl man dachte, Maiko Bartmann würde gegen den vermeintlich stärkeren Nikita

               Eliseev, welcher in der Vorrunde schon gegen Marvin Schwarz gewann, kein Land

               sehen, zeigte dieser seine alte Stärke und zeigte beherzte, aggresive Beinangriffe.

               Kurz nach der Pause hatte der Schiedsrichter zwei Gründe, den Kampf zu beenden.

               Zum einen hatte Maiko 2 Dreierwertungen eingebracht, zum zweiten hatte Maiko

               beim Stand von 15:2 und gefährliche Lage, 13 Punkte mehr als sein Gegner, was

               zum Abbruch durch technische Überlegenheit führte (14:9)

38kg      Alex Klunk musste die Überlegenheit und die Erfahrung seines Gegners Daud Moritz

               Elembaev anerkennen und fand sich schon in der ersten Minute auf beiden Schultern

               wieder (14:13)

42kg      David Klassen musste gegen den 2 Jahre älteren Michael Lorer antreten. Dieser

               machte auch kein langes Aufheben und beendete seinen Kampf auf Schultern.

               (14:17)

48kg      Auch Lorenz Gölz musste in dem von ihm ungeliebten Griechisch-römischen Stil

               gegen Deni Max Elembaev antreten. Aber nach einen Schlüpfer und einer

               Brustklammer legte er seinen Gegner nach einer Minute Kampfzeit auf die Schultern

               (18:17)

54kg      Hier musste Julian Scheuer gegen den starken Shamil Gadhziev antreten. Julian

               zeigte einen starken Kampf, musste sich dennoch mit 6:2 Punkten geschlagen

               geben, was allerdings nur zu 2:1 Mannschaftspunkten für Ladenburg führte (19:19)

63kg      Gegen einen ungestüm agierenden Daniel Wilhelm musste Kevin Bartmann antreten.

               Nach 45 Sekunden führte Kevin mit 11:0 Punkten, machte 2 Dreierwertungen und

               beendete den Kampf noch mit einem Schultersieg. (23:19)

+63kg    Im letzten Kampf des Abends machte Moritz Franke kurzen Prozess mit seinem

               Gegner Ibrahim Dhiaa Jumah. Nach sehenswerten 5 Durchdrehern am Stück und

               einer vorausgehenden Einserwertung beendete Moritz seinen Kampf nach nur 30

               Sekunden Kampfzeit mit technischer Überlegenheit zum Endstand von 27:19 für

               die KG Bergstraße.