Dem RSC Laudenbach wurde vorgeworfen, sich unsportlich zu verhalten und absichtlich Mannschaftskämpfe zu verlieren, um sich dem Aufstieg in die Regionalliga zu entziehen.

Von Betrug, Manipulation und Verstoß gegen den Fair-Play-Grundsatz war die Rede.

Der RSC Laudenbach wies die Anschuldigungen von sich und setzte sich zur Wehr, die (haltlosen) Vorwürfe wurden nun fallen gelassen!

 Hardy Stüber schrieb:

 

„Hallo Sportfreunde,

der Rechtsanwalt I des NBRV und DRB, Herr Manfred Zipper, wird sich mit dem RSC Laudenbach in Verbindung setzen und die Vorwürfe gegen den RSC Laudenbach nicht mehr weiterverfolgen.

Nach einem Gespräch mit Herrn Zang konnten die Zweifel gegen den RSC Laudenbach entkräftet werden.

Auch Peter Weber, NBRV Pressereferent, hat mir zugesichert, dass er nur den ASV Ladenburg angeschuldigt hat.

Ich hoffe auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen,

Hardy Stüber“