Drucken

Am Kampftag 13 war der RSC Laudenbach I zu Gast bei der Reserve der SV Germania Weingarten. Den Kampf konnte die Ringerzehn von der Bergstraße mit 26:12 für sich entscheiden.

Nach der überraschenden Niederlage von Kirrlach, die ohne J. Götze, M. Brenner, Z. Szep und V. Heuser in Nieder-Liebersbach angetreten waren, steht der RSC Laudenbach nun wieder auf Tabellenplatz 2 der Oberliga Nordbaden.

Den Anfang machte das fleißige RSC Nachwuchstalent Florian Scheuer in der Gewichtsklasse bis 55kg im griechisch-römischen Stil. Eine leichte Aufgabe hatte er mit Louis Kärcher, den er nach nur 1 Minute und 9:0 Führung sehenswert auf beide Schultern legte (0:4).

Co-Trainer Marco Bechtel (120kg FR) hatte keinerlei Schwierigkeiten mit Janosch Höfling. Obwohl dieser 23kg schwerer war, konnte Marco ihn nach knapp 1 Minute und 8:0 Führung problemlos schultern (0:8).

Punktebank Florian Losmann (60kg FR) zeigte an diesem Abend abermals eine abgeklärte Leistung. Routiniert und sicher gewann er gegen Andrija Opacak technisch überlegen und brachte somit 4 weitere Punkte auf das Laudenbacher Konto (0:12).

Jannik Schmitt (84kg GR) musste die Überlegenheit seines 13kg schwereren Gegners David Hirsch anerkennen und verlor unglücklich auf Schultern, sodass die SV Germania Weingarten zu ihren ersten Punkten kam (4:12).

Dann war der RSC wieder am Zug. Florentin Isa (66kg GR) fuhr nach einem Kopfhüftzug mit einem schnellen Schultersieg über Sven Füchsel 4 weitere Zähler für Laudenbach ein (4:16).

Lukas Schmitt (84kg FR) hatte Ion Pislaru nichts entgegen zu setzen und verlor technisch überhöht (8:16).

Marcel Merz (66kg FR) zeigte einen schönen Kampf gegen Ivo Opacak und ging mit 13:0 Punkten als technischer Überlegenheitssieger von der Matte (8:20).

Christian Götz (96kg GR) zeigte einen beherzten Kampf gegen den starken Eric Ritter, verlor jedoch knapp nach Punkten (10:21).

Arkadiusz Böhm (74kg) musste im für ihn ungeliebten griechisch-römischen Stil auf die Matte gehen, was ihm auch sichtlich schwer fiel. Folglich verlor er knapp nach Punkten gegen Johannes Niemesch (12:22).

Im letzten Kampf des Abends zeigte Freistil As Adam Piela (74kg FR) sein ganzes Können und steuerte am Ende nochmal 4 Punkte auf die Seite des RSC bei, was den 26:12 Endstand und ungefährdeten Sieg für Laudenbach bedeutete.


Die 2. Mannschaft des RSC Laudenbach war bei der Reserve des SRC Viernheim zu Gast und holte, wie im Hinrundenkampf, ein 20:20 Unentschieden.

Siege für den RSC holten: Felix Losmann, Frank Losmann, Dominik Schmitt, Osman Asanov und Patric Horneff.

Verloren haben: Tobias Schmitt, Fidan Isa, Niels Helling und Immanuel Böhler.


Am kommenden Wochenende (23.11.) ist wieder „Großkampftag“ in der Laudenbacher Bergstraßenhalle.

Um 17.30 Uhr gehen die Schüler der KG Bergstraße gegen die Schüler vom AC Ziegelhausen auf die Matte.

Um 18.30 Uhr empfängt der RSC II die Reserve Staffel vom KSV Schriesheim und um 20.00 Uhr hat der RSC I den AC Ziegelhausen zu Gast.