Am Samstag hatte der RSC Laudenbach die Bundesliga-Reserve der SVG Germania Weingarten zu Gast, die man deutlich mit 27:10 besiegte.

Kampflos strich Florian Scheuer die Punkte ein, da Weingarten die 55Kg Klasse nicht besetzen konnte.

Immanuel Böhler ließ im Bodenkampf leider etwas zu viel zu und somit konnte David Hirsch ausgleichen.

Florian Losmann konnte gegen den Jugend-Deutschen Meister Sören Stein einen 2:1 Sieg einfahren.

Den wohl schwersten Gegner hatte Marco Bechtel gegen den Rumänen Ion Pislaru. Pislaru konnte seine schnellen Beinangriffe geschickt auskämpfen und somit ging der Kampf mit 3:1 an Weingarten.

Seinen ersten Saisonsieg feierte Marcel Merz bis 66KG Freistil mit einem technischen überlegenen Sieg gegen Ivo Opacak.

Nach der Pause sahen die Zuschauer einen ausgeglichenen Kampf zwischen Christian Götz und Eric Ritter. Hier hatte Ritter das etwas glücklichere Händchen und gewann mit 2:0. 

Florentin Isa konnte gegen den jungen Sven Fuchsel weitere vier Mannschaftspunkte durch technische Überlegenheit einfahren.

Jannik Schmitt gewann den Kampf gegen Dominik Ehrismann nach nur 10 Sekunden auf Schulter.

Philipp Hoffmann konnte gegen Arkadiusz Böhm nichts ausrichten, was ein 12:0 Überlegenheitssieg für den Laudenbacher hieß. 

Christoph Ries zeigte zum Abschluss des Kampfabends, wer Herr im Hause ist und besiegte Johannes Niemesch mit 11:0 technisch Überlegen.

Die zweite Mannschaft des RSC trennte sich 20:20 gegen die Reserve des SRC Viernheim.
Beide Mannschaften stellten jeweils 5 Sieger mit voller Punktausbeute. Auf Seiten des RSC waren dies Felix und Frank Losmann, Dominik Schmitt, Cedric Kriz und Lukas Schmitt. 
Als unglückliche Verlierer von der Matte mussten Tobias Schmitt, Patric Horneff, Stefan Bohn, Niels Helling sowie Marcel Ringel. 

 

Bereits am Donnerstag, 3. Oktober muss die Ringerzehn um Trainer Markus Simon bei der Staffel des AC Ziegelhausen antreten. Kampfbeginn ist um 16.00 Uhr in der Steinbachhalle in Ziegelhausen. Die 2. Mannschaft des RSC Laudenbach muss bereits um 11.00 Uhr in der KSV Halle in Schriesheim auf die Matte.

Gleich 2 Tage später, am Samstag 5. Oktober, empfängt der RSC Laudenbach in der heimischen Bergstraßenhalle die Ringer der SVG Nieder-Liebersbach zur mit Spannung erwarteten Begegnung. Kampfbeginn ist um 20.00 Uhr. Die Schüler der KG Bergstraße gehen um 18.30 Uhr auf die Matte. Die 2. Mannschaft des RSC Laudenbach ist an diesem Abend kampffrei.