Drucken
Zum ersten Kampf der neuen Saison traten am Samstag die Nachwuchsringer der KG Bergstraße bei der neugegründeten Kampfgemeinschaft Viernheim Sulzbach an. Diesen ersten Kräftevergleich konnte die KG Bergstraße mit 27 zu 20 für sich entscheiden. In der Gewichtsklasse bis 23 kg startete zum ersten Mal für die KG der Kleinste aus unseren Reihen. Collin Büttner zeigte einen mutigen Kampf, musste aber die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor leider seinen Kampf auf Schultern. Auch Tobias Horneff in der Klasse bis 25kg wollte seine Trainingsleistung in einen Sieg ummünzen. Allerdings war er einen Moment unachtsam und lief in einen Konter. Auch er unterlag auf Schultern. Die Klasse bis 27 kg konnte die KG leider nicht besetzen. Marvin Schwarz zeigte in der 29 kg-Klasse sein Können und schulterte seinen Gegner in der 2. Runde. Auch Maiko Bartmann (31kg) konnte seine Leistung punktgenau abrufen und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Auch er siegte in der 2. Runde auf Schultern. Philipp Scharschmidt (34 kg) machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und beendete den Kampf noch in der ersten Runde. Fabian Wiesemann sah sich an diesem Kampfabend in der 38 kg-Klasse einem drei Jahre älteren Gegner gegenüber. Trotz heftiger Gegenwehr musste er die körperliche Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor durch technische Überlegenheit. Julian Scheuer benötigte nur etwa eine Minute, um seinem Gegner 11 technische Punkte abzuringen und ihn anschließend zu schultern. Die 48 kg Klasse konnte die KG Bergstraße nicht besetzen. In der Klasse bis 54 kg zeigte Kevin Bartmann einen spektakulären Kraftakt. Er hob seinen 8 kg schweren Gegner aus und bugsierte ihn nach 40 Sekunden Kampfzeit direkt auf beide Schultern. Moritz Franke beherrschte seinen Gegner in der Klasse bis 63 kg mühelos und errang einen Punktsieg für sich und die KG Bergstraße. Im letzten Kampf des Abends standen sich die Schwergewichte beider Mannschaften gegenüber. Maximilian Braun zeigte sich in hervorragender Form und schulterte seinen Gegner bereits in der ersten Runde.