Die Vorboten des Eventkampfes der 1. und 2. Mannschaft gegen den ASV Ladenburg motivierten auch die Jugendlichen der KG Bergstraße. Hochkonzentriert und dennoch nervös erreichte man ein 24:24 unentschieden gegen die Kampfgemeinschaft aus Nieder-Liebersbach und Schriesheim.

In der Klasse bis 23kg startete Collin Büttner für die KG. Leider verlor er seinen Kampf schon nach wenigen Sekunden auf Schultern. Dennoch gilt er in den Augen seines Trainers als nächstes großes Talent beim RSC.

Tobias Horneff kam kampflos zu seinen Punkten, da kein Gegner auf ihn wartete.

Felix Fleischhauer ist wieder zu den Jungs der KG Bergstraße zurückgekehrt und zeigte trotz Trainingsrückstand eine solide Leistung. Er schulterte seinen Gegner noch in der ersten Runde.

In der Klasse bis 29 kg kam auch Karl Franke kampflos zu seinen Punkten.

Neu in der Mannschaft war Jonas Ballmann. Er besetzte die 31kg Klasse und traf hier auf den erfahrenen Yannick Mades. Jonas agierte mutig, musste aber dennoch die Erfahrung seines Kontrahenten anerkennen und verlor auf Schulter.

Keine Chance hatte Henry Knoth in der Klasse bis 34kg. Er traf auf den wohl besten Liebersbacher Ringer. Dieser machte auch kurzen Prozess, so dass Henry sich schon nach wenigen Sekunden auf beiden Schultern wiederfand.

Philipp Scharschmidt musste die körperliche Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor durch technische Überlegenheit.

So wie seinem Teamkameraden Philipp erging es in der 42kg-Klasse Fabian Wiesemann. Auch er musste sich gegen einen älteren Gegner beweisen. Hier zeigte Fabian Ehrgeiz und Siegeswille. Doch alles aufbäumen nutzte nicht. Auch er verlor auf Schultern.

Überrascht wurde in der 48kg-Klasse Julian Scheuer. Ging er noch mit 3:0 Wertungspunkten in Führung, so lief er gleich im Anschluss in einen Kopfhüftzug und konnte sich aus dieser Lage trotz heftiger Gegenwehr nicht mehr befreien.

Florian Scheuer, Moritz Franke und Maximilian Braun kamen kampflos zu ihren Punkten, da die KG Liebersbach/Schriesheim hier keine Gegner stellte.