bild_60_20121225_1627171507

Durch die „Schützenhilfe“ aus Kirrlach, die Ladenburg knapp mit 19:18 besiegte und dem gleichzeitigen Sieg der Laudenbacher Mannschaft um Trainer Markus Simon, rückten die RSC Ringer auf einen hervorragenden zweiten Platz noch an Ladenburg vorbei.

alt

Laudenbach verliert Spitzenkampf gegen Ladenburg mit 17:23

In einem spannungsgeladenen Kampf um Tabellenplatz 2 der Oberliga, musste der RSC die Römstädter an sich vorbeiziehen lassen.

alt

Laudenbach sichert sich 2 Kämpfe vor Rundenende Platz 3 der Oberliga Nordbaden

Mit einer souveränen Mannschaftsleistung konnte der RSC Laudenbach den KSV Kirrlach mit 25:12 deutlich in Schach halten.

KIRRLACH-KLEINER

Zu einem spannenden Kampfabend kommt es am Samstag (08.12.), wenn der RSC Laudenbach die Ringerzehn vom KSV Kirrlach in der heimischen Bergstraßenhalle empfängt.

Bild_143

Am Samstag (01.12.) empfingen die Bergsträßer Athleten um Trainer Markus Simon die Ringer aus Ziegelhausen in der heimischen Bergstraßenhalle. Chancenlos waren die Heidelberger beim Tabellenzweiten von der Bergstraße. 

Am Sonntag (25.11.) fand das 10. Nationale Odenwaldturnier statt. Verantwortlich als Ausrichter zeigte sich der KSV Rimbach. Die Kämpfe wurden im griechisch-römischen Stil ausgetragen.

Foto

Die Vorzeichen ließen bereits vor Beginn der Begegnung auf einen spannenden Kampfabend bei der KG RSL 2000 hoffen. Den Vorkampf konnte Laudenbach knapp mit 22:20 für sich entscheiden und die Mannheimer waren auf Revance aus.

bechtel

Vom 23. - 24.11.2012 zeigte sich die RG Saarbrücken als Ausrichter der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Frauen 2012 verantwortlich. Vom RSC Laudenbach ging für Nordbaden Jessica Bechtel auf die Matte.

Flo

Am Samstag (24.11.) empfängt die KG RSL 2000 den derzeitigen Tabellenzweiten RSC Laudenbach in der Schulturnhalle in Mannheim-Sandhofen.

Marco_happy

In der Klasse bis 55kg gr. röm. hatte der Laudenbacher Felix Losmann keinen Gegner, weswegen die Punkte kampflos an Laudenbach gingen.

Marco Bechtel hatte es in der Klasse bis 120kg Freistil zwar mit dem 25kg schwereren Janosch Höfling zu tun, jedoch kam der Laudenbacher Freistiltrainer zu einem ungefährdeten technischen Überlegenheitssieg.

Jungs_jubeln

Dieses Wochenende ist der RSC Laudenbach kampffrei.

Doch bereits am kommenden Samstag, 17.11. wollen die Bergsträßer Athleten um Trainer Markus Simon wieder jubeln, wenn sie die SVG Weingarten in der heimischen Bergstraßenhalle empfangen.

Obwohl es durch die Kampfverlegung zu einigen Ausfällen auf Seiten der KG Bergstraße kam, siegte man dann doch überraschend klar gegen die Kampfgemeinschaft aus Sulzbach und Viernheim. Am Ende stand es 27:17 für die KG, obwohl man zwei Klassen nicht besetzen konnte.

Marcel

Gegen den diesjährigen Titelaspiranten und Topfavoriten aus Ispringen musste sich auch der Tabellenzweite der Oberliga mit 13:27 geschlagen geben. Damit dürfte für Ispringen der Aufstieg nur noch Formsache sein. Dennoch leistete die Mannschaft von Trainer Markus Simon beachtlich Gegenwehr und hatte teilweise keinen Respekt vor „Großen Namen“.

Markus_2

Mit 22:15 starteten die Bergsträßer Athleten um Trainer Markus Simon trotz ersatzgeschwächter Mannschaft erfolgreich in die Rückrunde gegen Daxlanden.

Der KSV Hemsbach musste schon in Bestbesetzung antreten, um das knappe Ergebnis der Vorrunde gegen die KG Bergstraße nicht wiederholen zu müssen. Dennoch war das Resultat mit 29 zu 19 enger, als angenommen.

Tini

Mit nur einer Niederlage beendet die Ringerstaffel um Trainer Markus Simon die Vorrunde in der Oberliga Nordbaden.

Auch gegen die SVG Nieder-Liebersbach kamen die RSC Athleten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, Teamgeist und Siegeswillen zu einem verdienten 21:15 Auswärtssieg.

Wertung

Die zweite und letzte "englische Woche" in dieser Saison steht den Ringern bevor. Nach den Kämpfen an diesem Wochenende, dem Abschluss der Vorrunde, wird Allerheiligen (1. November) als Kampftag genutzt, wo in allen Ligen am Nachmittag um Punkte gerungen wird. Zu einem spannungsreichen Derby dürfte es am Samstag (27.10.) zwischen den Oberligisten SVG Nieder-Liebersbach und dem RSC Laudenbach kommen.

Die Vorboten des Eventkampfes der 1. und 2. Mannschaft gegen den ASV Ladenburg motivierten auch die Jugendlichen der KG Bergstraße. Hochkonzentriert und dennoch nervös erreichte man ein 24:24 unentschieden gegen die Kampfgemeinschaft aus Nieder-Liebersbach und Schriesheim.

Benchea

Gut 400 Zuschauer sahen in der Laudenbacher Bergstraßenhalle, die in eine wahrliche Wettkampfarena umfunktioniert wurde, einen Spitzenkampf in der Oberliga Nordbaden zwischen dem Tabellenzweiten Ladenburg und dem Dritten Laudenbach. Und der Kampf hielt, was er im Vorfeld schon versprach - Spannung bis zum letzten Kampf, Brisanz und sehenswerte Kämpfe.

Plakat_Marco

Ein weiteres Highlight wirft seine Schatten voraus: Die Ringer des RSC Laudenbach haben am Samstag, den 20.10.2012, den ASV Ladenburg in der heimischen Bergstraßenhalle zu Gast.

Mit einer außerordentlich geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Bergsträßer Athleten um Trainer Markus Simon mit Teamgeist und Siegeswillen einen nicht zu erwartenden Sieg beim favorisierten KSV Kirrlach einfahren.

Die erste Mannschaft des RSC kam am vergangenen Samstag zu einem hohen 27:8 Auswärtserfolg bei den Heidelberger Vorstädtern. In der Klasse bis 55kg Freistil zeigte Dominik Schmitt eine starke Leistung und konnte nach überhöht gewonnener erster Runde, seinen Gegner Julian Stadler in der zweiten Runde schultern. 

Zum erwartet knappen Ergebnis kam es in der Begegnung am Tag der Dt. Einheit zwischen den Laudenbacher Ringern und der RSL 2000. Taktisch klug war die Umstellung von Trainer Markus Simon in der Klasse bis 84kg.

Überraschend eng ging der Schülerkampf zwischen der KG Bergstraße und dem Nachwuchs des KSV Hemsbach aus. Wären alle Gewichtsklassen besetzt gewesen, wäre das Bollwerk der KSV Schüler zu „knacken“ gewesen. So musste man allerdings drei Gewichtsklassen unbesetzt lassen und unterlag mit 22:25.

„Ringen und Raufen“ in Hemsbach

Unter diesem Motto fand am Sonntag in Hemsbach ein kleines Turnier im engsten Kreise statt. Als Teilnehmer waren nur die benachbarten Vereine des KSV Hemsbach (Nieder-Liebersbach, Sulzbach, Viernheim und Laudenbach). Jeder Verein sendete seine Erstlinge und Bambinis dorthin. Für den RSC Laudenbach starteten vier Teilnehmer, die allesamt schöne Ansätze und Griffe zeigten. Insgesamt waren die gezeigten Kämpfe der 4- bis 7-jährigen spektakulär und so manche Punktetafel reichte am Ende nicht aus.

Für den RSC starteten Collin Büttner, Jonas Ballmann, Marc Frank und Mark Maier. 

Mit einem 24:14 Auswärtserfolg erledigte der Bergsträßer Oberligist seine „Pflichtaufgabe“ bei der Bundesligareserve aus Weingarten.

In der Klasse bis 55kg Freistil musste sich Dominik Schmitt knapp mit 0:3 dem Weingartener Patrick Geißelhardt geschlagen geben und die 120kg Klasse konnte der RSC an diesem Wochenende leider nicht besetzen. Florian Losmann holte dann die ersten Punkte für Laudenbach und zeigte gegen Sven Füchsle in der Klasse bis 60kg gr.röm. gleich von Anfang an, wer der Chef auf der Matte ist. Nach einem 6:0 in Runde eins, folgte in der zweiten Runde der Schultersieg.

Zum ersten Kampf der neuen Saison traten am Samstag die Nachwuchsringer der KG Bergstraße bei der neugegründeten Kampfgemeinschaft Viernheim Sulzbach an. Diesen ersten Kräftevergleich konnte die KG Bergstraße mit 27 zu 20 für sich entscheiden. In der Gewichtsklasse bis 23 kg startete zum ersten Mal für die KG der Kleinste aus unseren Reihen. Collin Büttner zeigte einen mutigen Kampf, musste aber die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor leider seinen Kampf auf Schultern. Auch Tobias Horneff in der Klasse bis 25kg wollte seine Trainingsleistung in einen Sieg ummünzen.

Die erwartete hohe Niederlage musste die Laudenbacher Ringer am Wochenende beim Titelfavoriten
Ispringen einstecken. Gegen die mit ehemaligen Bundesligaringern gespickte „All-Star Mannschaft",
konnte man nicht mal einen Kampf gewinnen.
In der Klasse bis 55kg Freistil traf Torben Zeitz auf den Ispringer Hasan Yilmaz, dem er in drei Runden
überhöht unterlegen war. Im Schwergewicht bis 120kg traf Marcel Ringel auf den ehemaligen
Ausnahmeathleten und Olympiateilnehmer von Peking, Stefan Kehrer, gegen den er nichts
ausrichten konnte. In der Klasse bis 60kg gr.röm. holte Florian Losmann zunächst die beiden ersten
Runden und damit die beiden einzigen Punkte an diesem Abend für Laudenbach. Jedoch schaffte er
es anschließend nicht, Udo Mehner die noch fehlende Runde zum Sieg abzunehmen, so dass der
Laudenbacher mit 2:3 geschlagen geben musste.

Jrgen

Gegen den Oberliga-Aufsteiger Daxlanden gab es einen unerwartet hohen 31:9 Heimsieg.

„Es lief heute einfach Rund“, waren die Worte von Trainer Markus Simon, der sich über einen mehr als gelungenen Einstand als neuer RSC Cheftrainer freute.

„Die Mannschaft hat Teamgeist gezeigt, alle haben gekämpft und waren taktisch hervorragend eingestellt“, fügte Bruder und sportlicher Berater Jürgen Simon hinzu. 

clip_image001

Der RSC Laudenbach stellt die Weichen für die neue Ringersaison und bleibt dabei seiner im letzten Jahr eingeschlagenen Linie treu, möglichst viele Eigengewächse bzw. Ringer aus der Region einzusetzen. „Als Ausgangssituation für die Personalplanung war sehr wichtig, dass man Leistungsträger wie Marco Bechtel, Adam Piela und Florian Losmann halten konnte“, so der sportliche Berater Jürgen Simon, der ebenfalls weiter dem RSC treu bleiben wird.

tanzTanz_1

Bei uns erwartet Sie fachgerechter, sinnvoll geplanter Unterricht.

Jedes Kind und jeder Jugendlicher erfährt bei uns persönlichen und qualifizierten Unterricht - wir motivieren. Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohl fühlen und immer gerne zu uns kommen.
 
 
Nachfolgend erfahren Sie ein paar Details über die einzelnen Aktivitäten, die Sie in unserer Breitensportgruppe in Anspruch nehmen können.

untitled

Einen vollen Terminkalender hatte in letzter Zeit der Ringernachwuchs des RSC Laudenbach.

Bei dem extrem stark besetzten Römercup und Berta-Benz-Turnier in Ladenburg startete auch eine kleine ringerische Abordnung des RSC Laudenbach.

482076_380019915386307_856212996_n

Sommerliche Temperaturen, ausgelassene Stimmung und ein buntes, abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß & Klein zeichneten das RSC Hoffest am 07. Juli aus.

2012_6_16_Deutsche_Meisterschaften_HIP_HOP_015Breitensportgruppe des RSC Laudenbach wird deutscher Vizemeister in der Smallgroup mit Milena Brecht, Selina Hördt, Fiona Kohl, Alisha Pahlke und Kiara Zschippig.

Gegen die SVG Nieder-Liebersbach kam es am Samstag Abend (09.06.) zum erwartet spannenden Kampf. Leider verloren die Ringer aus Laudenbach, die im letzten Jahr noch im Finale standen, knapp mit 14:18 und sind somit ausgeschieden. 

kids_1kids_2

Große Freude, riesige Aufregung, äußerste Anspannung und manche Enttäuschung - die Bandbreite der Gefühlswelten war für die Tänzer(innen) und Fans des RSC Laudenbach groß.

Rund 1300 Hip Hop und Video Clip Tänzer aus ganz Süddeutschland, davon 89 Teilnehmer vom RSC Laudenbach und mehrere tausend Zuschauer, darunter auch eine sehr große Abordnung mitgereister Fans von der Bergstraße, waren nach Freudenstadt gereist, um vor professionellem Auge zu zeigen, welches tänzerische Potential in ihnen steckt.

Markus

Der RSC Laudenbach freut sich über einen in der Nordbadischen Ringerszene wohl bekannten Neuzugang. Mit Markus Simon vom KSV Hemsbach wechselt, nachdem ein Jahr zuvor sein Bruder Jürgen den Weg zum RSC fand, ein weiteres Hemsbacher Urgestein zum RSC Laudenbach. Der 32 jährige erfahrene Ringer und Trainer, der schon den KSV Hemsbach von der Landesliga in die Oberliga führte, wird das Amt des Cheftrainers beim RSC ausüben. Dem griechisch-römisch Spezialisten wird Marco Bechtel als Co-Trainer (Freistil) zur Seite stehen.

Jessi

Längst haben die Frauen und Mädchen die Männerdomäne "Ringkampf" gestürmt und mit vier von sieben Gewichtsklassen gar ihren Platz im olympischen Programm. Der Deutsche Ringer-Bund war einer der ersten Verbände, die sich dem Frauen-Ringkampf öffneten. Seit 25 Jahren gibt es internationale Meisterschaften im Frauenbereich und von Beginn an kämpften die deutschen Damen neben Norwegen, Frankreich, China, Japan, Kanada und den USA um die Titel und Medaillen.

flo

Torgelow/Bingen. Drei Medaillen für die Bergstraße und weitere vier Ringer auf den Plätzen bis Rang sechs - die Bilanz für den Nordbadischen Ringer-Verband bei den deutschen Meisterschaften der B-Jugend war erfreulich: In Torgelow (Mecklenburg-Vorpommern) gab es im griechisch-römischen Stil Silber durch Florian Scheuer vom RSC Laudenbach. Im freien Stil kam das sechsköpfige Team von Landestrainer Günter Laier auf Rang sechs und in Torgelow belegten die vom Weinheimer Trainer Willi Ullrich aufgebotenen Talente Rang neun.

Jessica Bechtel gewinnt bei den deutschen Meisterschaften der Frauen in Aschaffenburg die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 55kg.


Wir gratulieren Jessica für diese tolle Leistung.

danke00254

"In 100 Jahren spielt es keine Rolle mehr,
welches Auto wir gefahren haben,
wie und wo wir gewohnt haben,
welchen Beruf wir ausgeübt haben,
welche Kleider wir getragen haben,
welche Schule wir besucht haben,
wie viel Geld wir auf dem Konto hatten
oder an welche Religion wir geglaubt haben.

In 100 Jahren spielt es jedoch vielleicht eine Rolle,
was wir unseren Kindern mit auf den Weg gegeben haben.

In 100 Jahren mag die Welt ein wenig besser sein,
weil wir unseren Kindern ein gutes Vorbild waren.“

IMG_0434            IMG_0614

Über drei Tage hinweg war die Laudenbacher Bergstraßenhalle Blickpunkt und Wettkampfstätte des Ringkampfsports: Der Ring- und Stemmclub Laudenbach fungierte als Ausrichter der deutschen Meisterschaften der A-Jugend im griechisch-römischen Stil und zeigte sich für diese Titelkämpfe mit 161 Teilnehmern in zehn Gewichtsklassen als würdiger Ausrichter in Sachen Organisation und Durchführung. Dabei war auch die große Erfahrung des Ausrichters zu spüren.

Nach 2006 und 2008 hatte der RSC Laudenbach bereits zum dritten Mal den Zuschlag erhalten, eine deutsche Jugendmeisterschaft in der Bergstraßenhalle zu präsentieren.

Ein Quartett hoffnungsvoller Talente aus den Reihen des RSC Laudenbach startet ab heute bei der deutschen Meisterschaft, die ihr Heimatverein der RSC Laudenbach bis Sonntag ausrichtet: Niels Helling, Cedrik Kriz, Felix Losmann und Lukas Schmitt.

Das "DM-Fieber" steigt, beim heutigen Schulbesuch werden ihre Gedanken wohl auch einmal vom eigentlichen Unterrichtsstoff ein wenig abschweifen. Das räumen Felix Losmann, Cedrik Kriz, Lukas Schmitt und Niels Helling ein. Die vier Nachwuchsringer und Eigengewächse des RSC Laudenbach starten ab heute bei den deutschen Meisterschaften der A-Jugend im griechisch-römischen Stil, die ihr Heimatverein in der Bergstraßenhalle ausrichtet.

Felix Losmann vom RSC Laudenbach konnte bei den deutschen Junioren Meisterschaften im Gr. römischen Stil in Witten einen guten fünften Platz erringen. Er konnte wichtige Erfahrungen für die anstehenden deutschen Meisterschaften der A-Jugend, die vom 09.03. – 11.03.2012 in Laudenbach stattfinden, sammeln.

Für Florian Losmann und RSC Neuzugang Marcel Merz waren die zeitgleichen deutschen Meisterschaften im freien Stil bereits nach knappen Niederlagen beendet.

Mit trendigem Konzept sowie einem zeitgemäßen und modernen Erscheinungsbild lud der RSC Laudenbach zu seinem traditionellen Rosenmontagsball unter dem Motto "Ischgl Après Ski Party" am 20. Februar in die Laudenbacher Bergstraßenhalle ein.

Am 20. Februar ist es wieder so weit: Mit trendigem Konzept sowie einem zeitgemäßen und modernen Erscheinungsbild lädt der RSC Laudenbach zu seinem traditionellen Rosenmontagsball unter dem Motto "Ischgl Après Ski Party" in die Laudenbacher Bergstraßenhalle ein. Mit der bekannten Partyband Citybeats wird - wie schon im letzten Jahr - für ein musikalisches Feuerwerk quer durch die angesagten Stilrichtungen der Unterhaltungsmusik gesorgt.