Im letzten Heimkampf der Oberliga Saison 2011 musste die Ringerstaffel des RSC Laudenbach gegen eine sehr starke und gut aufgestellte Mannschaft aus Kirrlach ins benachbarte Sulzbach ausweichen, da es aus organisatorischen Gründen und aufgrund von Terminüberschneidungen nicht möglich war, eine alternative Wettkampfstätte im heimischen Laudenbach zu finden.

Vielen Dank geht an dieser Stelle an die Offiziellen des KSV Sulzbach für die Überlassung ihres Equipments sowie der Ortsverwaltung Sulzbach für ihr überaus großes Entgegenkommen im Überlassen der Carl-Orff Schulsporthalle.

 

Weiter auf Meisterschaftskurs ist die zweite Mannschaft, die überragend mit 32:4 gewann. Dabei gewannen Felix Losmann 4:0; Dominik Schmitt 4:0; Cedric Kriz 4:0; Torben Zeiz 4:0; Niels Helling 4:0; Patric Horneff 4:0 und Jürgen Simon 4:0; lediglich Tobias Schmitt und Marcel Ringel mussten ihre Kämpfe verloren geben.Heraus zu heben sind hierbei die sensationellen Siege von Dominik Schmitt und Niels Helling.

 

Der RSC Laudenbach I unterlag gegen den KSV Kirrlach I mit 14:23 und rutscht damit auf den 6ten Tabellenplatz.

Die treuen, mitgereisten RSC Fans hatten Hoffnung auf spannende und schöne Kämpfe. Leider hatten die Bergsträßer Athleten um Trainer Marco Bechtel an diesem Abend das Glück nicht auf ihrer Seite.

 

In der Klasse bis 55 kg (Gr) musste Frank Losmann gegen Marcus Götz beim Stand von 1 zu 1 und einem ausgeglichenen Kampf  in der dritten Runde nach einer Unachtsamkeit auf beide Schultern  0:4

 

Ringertrainer Marco Bechtel (120 kg /Fr ) gewann die ersten beiden Runden noch relativ knapp gegen Jan Götze, in der dritten Runde legte er sofort ein so hohes Tempo vor, dass Götz nicht mehr mithalten konnte und kam so noch zu einem überhöhten Punktesieg 4:0

 

Taktisch abgeklärt mit einzelnen, schönen Aktionen gewann Florian Losmann 60 kg (Fr) sicher gegen Philipp Lackus 3:0 - Leider sollte das erst mal der letzte Laudenbacher Sieg an diesem Abend sein.

 

Achim Krieger (96 kg / Gr) konnte sich, trotz offensiver Ringweise und beherzter Gegenwehr nicht gegen Markus Tomasovic durchsetzen und unterlag 0:3

 

Auf verlorenem Posten stand, trotz heftiger Gegenwehr, der erst 14 jährige Nachwuchsringer Lukas Schmitt (66 Kg /Gr) gegen den starken Vincent Heuser 0:4  

 

Ebenso erging es Uwe Krieger (84 Kg / Fr), der gegen den international erfahrenen Zoltan Szep noch in der ersten Runde auf beide Schultern musste 0:4

 

Und auch Kadir Caliskan (66 kg / Fr) konnte die Schulterniederlage gegen den körperlich überlegenen Pierre Heuser in der zweiten Runde nicht verhindern 0:4

 

Für Punkte auf  Laudenbacher Seite sorgte dann wieder Sven Rauch in der Gewichtsklasse bis 84kg (Gr). Souverän gewann er in drei Runden gegen Rene Schieszel 3:0

 

Ohne Chance war dann Nachwuchstalent Jannik Schmitt (74kg / Gr) gegen den wieder genesenen Sebastian Stadler 0:4

 

Im letzten Kampf des Abends zeigte Freistilspezialist und Punktegarant Adam Piela (74kg / Fr) einmal mehr seine überaus attraktive Ringweise und sorgte in der zweiten Runde mit einem Schultersieg gegen Johannes Axel Stadler für einen versöhnlichen Abschluss.