Die Nachwuchsringer aus Laudenbach und Sulzbach bilden seit 2015 unter

dem Namen BERIKI (Bergsträßer Ringerkids) eine Ringkampfgemeinschaft.

Die Kinder tarinieren altersgerecht in unterschiedlichen Altersgruppen.

Die Nachwuchsringer aus Laudenbach und Sulzbach bilden unter dem

Namen BERIKI (Bergsträßer Ringerkids) eine Ringkampfgemeinschaft.

Trainingszeiten ab Sommer 2015

Trainingszeiten:

Dienstag:              Bergstraßenhalle in Laudenbach

16.20  -  17.10 Uhr             3 - 5    Jahre    Spiel & Spaß

17.15  -  18.20 Uhr             6 - 7    Jahre (im Ringerraum)

17.15  -  18.45 Uhr             8 - 12  Jahre

19.00 Uhr                           ab 13  Jahre

 

Donnerstag:        Schulsporthalle Weinheim-Sulzbach

17.15  -  18.00 Uhr             3 - 5  Jahre    Spiel & Spaß

17.15  -  18.20 Uhr             6 - 7  Jahre

17.15  -  18.45 Uhr             8 - 12 Jahre

19.00 Uhr                           ab 13 Jahre

 

Jederzeit können Kinder mehrmals schnuppern.

Sportkleidung wie in Kiga oder Schule reicht aus.

Jahresbeitrag (gestaffelt von 12.-€ bis 40.-€).

Bergstraßenhalle:      Dr.-Werner-Freyberg-Straße 5

Sporthalle Sulzbach:  Goethestr.1 in W.-Sulzbach

 

Kontakt: Jutta und Michael Schmitt      

01577 107 2048    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frischer Wind bei den Nachwuchsringern des RSC Laudenbach – Jens Bartmann, Gabriel Benchea und Tobias Schmitt übernehmen das Schülertraining 

 

Jens

Wie bei den Aktiven der 1. und 2. Mannschaft hat sich auch das Trainergespann der RSC Schüler neu formiert. Seit Juli 2012 zeichnet sich Jens Bartmann für das Schülertraining verantwortlich. RSC „Eigengewächs“ Tobias Schmitt komplettiert das Duo. Diese Neubesetzung lässt alle Verantwortlichen positiv und optimistisch in die Zukunft blicken:

Im letzten Oberligakampf musste die Bergsträßer Ringerzehn nochmals eine Niederlage hinnehmen. Gegen den ASV Ladenburg hatte der RSC mit 22:16 das Nachsehen und beendet die Runde damit auf dem 6 ten Tabellenplatz.

Der letzte Kampf in dieser Saison findet am kommenden Freitag, den 16.12.2011 statt. Der RSC Laudenbach ist zu Gast beim ASV Ladenburg, wo die Reserve Mannschaft mit einem Sieg die Meisterschaft klar machen kann und sich damit für die Aufstiegskämpfe in die Verbandsliga qualifizieren würde.

Im letzten Heimkampf der Oberliga Saison 2011 musste die Ringerstaffel des RSC Laudenbach gegen eine sehr starke und gut aufgestellte Mannschaft aus Kirrlach ins benachbarte Sulzbach ausweichen, da es aus organisatorischen Gründen und aufgrund von Terminüberschneidungen nicht möglich war, eine alternative Wettkampfstätte im heimischen Laudenbach zu finden.

ACHTUNG!! Wichtige Information:

Kommenden Samstag (10.12.) findet der letzte Heimkampf der Saison statt. Der RSC Laudenbach empfängt die Ringerstaffel aus Kirrlach. Aus organisatorischen Gründen und Terminüberschneidungen findet der Kampf nicht wie gewohnt in der Bergstraßenhalle, sondern in der Sulzbacher Schulsporthalle, Goethestrasse 1 in 69469 Weinheim-Sulzbach, statt.

 

Kampfbeginn ist um 17.00 Uhr mit der 2. Mannschaft und direkt im Anschluss geht um 18.30 Uhr die 1. Mannschaft auf die Matte.

Am Samstagabend (03.12.) hatte der RSC Laudenbach die Ringer aus Ispringen zu Gast in der heimischen Bergstraßenhalle.

Zum finalen Kampf um die Meisterschaft in der Landesliga Gruppe 1 kam es zunächst für das Laudenbacher Reserverteam gegen den KSV Ispringen II.

Am späten Freitagabend (25.11.) musste der RSC Laudenbach in Ziegelhausen antreten. Leider mussten die Schützlinge von Trainer Marco Bechtel auf gleich vier Ringer verzichten, trotzdem schlug sich die Bergsträßer Ringerstaffel beachtlich und zeigte schöne Kämpfe. 

Beim Debut im April 2011 kamen fast 300 Nachwuchsringer nach Laudenbach. Startberechtigt waren E-Jugendliche bis hoch zur A-Jugend. Die Besonderheit: Das Turnier wurde sowohl im griechisch-römischen, als auch im freien Stil ausgetragen. Konditionsstarke und kampferprobte Ringer hatten so die Möglichkeit, sich für beide Stilarten anzumelden. Die Teilnehmer waren zwischen 6 und 17 Jahre alt.

Im Namen des RSC Laudenbach und der gesamten Vorstandschaft möchten wir dem Laudenbacher Gewerbeverein ganz recht herzlich für die großzügige Spende über 500 € danken, die RSC Jugendleiterin Carmen Scheuer stellvertretend entgegen genommen hat.

Nach 32:16 Erfolg gegen N.Liebersbach/Schriesheim

Am vergangenen Samstag (19.11) standen sich die Nachwuchsmannschaften der KG Bergstraße und der KG Niederliebersbach/Schriesheim im Rückkampf der Mannschaftsrunde im Ringen gegenüber. Beide Mannschaften wollten in der Laudenbacher Bergstraßenhalle unbedingt gewinnen und sich für die im Dezember stattfindende Finalrunde qualifizieren. Den Vorkampf verlor die KG Bergstraße gegen NL/Schriesheim noch unglücklich mit 21 zu 27 Punkten. Doch vor heimischer Kulisse wuchsen die jungen KG Ringer vor großer Kulisse regelrecht über sich hinaus und siegten am Ende klar mit 32:16. 

Vor heimischer Kulisse und einem frenetisch jubelnden Publikum gewann die erste Mannschaft vom RSC Laudenbach in der gut besuchten Bergstraßenhalle mit 23 zu 17 gegen die SVG Nieder-Liebersbach, und konnte so den vierten Tabellenplatz behaupten.

Über Medaillen und Urkunden durften sich die jungen Nachwuchsringer des RSC Laudenbach beim Anfängerturnier in Berghausen freuen.

Ein weiteres Highlight wirft seine Schatten voraus: Die Ringer des RSC Laudenbach haben zum Oberliga Rückrundenauftakt am Samstag, den 29.10.2011, ihren Bergstraßen Nachbarn und direkten Derby Konkurrenten KSV Sulzbach in der heimischen Bergstraßenhalle zu Gast. Die Bergsträßer Athleten um Trainer Marco Bechtel trainieren derzeit fleißig, um optimal vorbereitet und gut aufgestellt gegen die Ringerzehn aus Sulzbach zu sein.

Der fulminante Auftritt von BigBand und Joy Fleming im letzten Jahr, ist noch in guter Erinnerung.

Und es ergab sich die Frage: gibt es etwas nach dem Konzert mit solch einer Soulgröße?

Es muss, denn man hatte sich vorgenommen, das Publikum in Zeitabständen mit einem besonderen Ereignis zu überraschen.