Drucken

Die Kinder und Kolleginnen waren das letzte Mal wieder soooooo begeistert von der Sportstunde-Ringen, dass wir unbedingt einen Artikel in unsere Zeitung „Treffpunkt Peterskirche“ setzen möchten (dann auch noch in „Weinheim aktuell“).

Kinder aus dem „Regenbogenland“ besuchen die „Bergsträßer Ringerkids“ in den Osterferien in der Sulzbacher Sporthalle.

Seit circa zwei Jahren bereichert eine Kooperation

mit dem KSV Sulzbach (Bergsträßer RingerKids) die pädagogische Arbeit des Evangelischen Kindergartens Regenbogenland in Weinheim. Im April 2015 kam der Trainer Herr Schmitt mit Matten und Materialien zum ersten Mal zu uns in die Einrichtung, um den 5 und 6jährigen Mädchen und Jungen die Grundbegriffe des „Ringens und Raufens“ zu zeigen. Bei zahlreichen Übungen werden viele Entwicklungsbereiche der Kinder gefördert. Schnelligkeit, Reaktionsfähigkeit, Koordination, Kraft, Aufgabenverständnis und Teamgeist sind gefragt. Es macht uns allen immer wieder viel Spaß und Freude!!! 
 Herr Schmitt ist sehr kompetent, engagiert und sympathisch. Er verfügt zudem über ein außerordentliches Maß an empathischem und pädagogischem Geschick. Mittlerweile hatten wir auch einige Male die Gelegenheit, in der Halle des KSV in Sulzbach zu „trainieren.“ Dieser Ortswechsel motiviert und aktiviert die Kinder in besonderem Maße. Für uns Erzieherinnen ist es immer wieder sehr beeindruckend, mit wieviel Spaß, Mut und Eifer die Kinder bei den gut durchdachten und vielfältigen Übungen hoch konzentriert bei der Sache sind. Ringen ist Gewaltprävention: durch feste Regeln und Rituale lernen sie, sportliche Regeln einzuhalten und körperliche Auseinandersetzungen gewaltfrei zu lösen – denn jedes Kind hat die Verantwortung für seinen Partner: wenn jemand „Stopp“ sagt, wird der Kampf unterbrochen. Kinder können mit Sieg und Niederlage umgehen, ihr Selbstvertrauen und ihr Stolz werden durch Lob und Wertschätzung gestärkt. 
 Wir merken, dass diese Art von sportlichen Anforderungen sehr wichtig für die Entwicklung der Kinder ist! Alle Kinder und Erzieherinnen sind dankbar und glücklich, mit Herrn Schmitt und seiner ebenso sympathischen und engagierten Frau zusammen arbeiten zu dürfen! Wer noch nicht die richtige Sportart für seine Kinder gefunden hat – wir empfehlen eine Probestunde bei den Bergsträßer Ringerkids in Sulzbach.