Drucken
25.März: KSV lässt Tradition der Schlachtfeste aufleben.
Wem der älteren Generationen liegt der Geruch von Wurstsuppe und Wellfleisch nicht mehr in der Nase? Wer noch mit Hausschlachtungen und den damit verbundenen Speisen und Gerüchen aufgewachsen ist, kann sich daran noch gut erinnern. Hausmacher Wurst und geräucherter Schinken. Das war früher normal. Aufschnitt war Luxus.
Der KSV Sulzbach lässt mit seinem Schlachtfest am Sa., dem 25.03.17, auf dem Bauernhof der Fam. Bernd und Emil Hilkert in der Sulzbacher Bohäckersiedlung 3 diese Tradition wieder aufleben. Ab 11.30 Uhr gibt es Schlachtplatte, Wellfleisch, Pfeffer, Worschtsupp, Bratwurst und Frikadelle sowie Kaffee und Kuchen.
Die Bevölkerung, natürlich auch die jüngeren Generationen sind zum Schlachtfest und Schnuppern der Gerüche um Worschtsupp, Wellfleisch und Sauerkraut herzlich eingeladen.
Im Rahmen des Schlachtfestes werden auch die beiden sympathischen und erfolgreichen Juniorenringer der Fam. Hilkert geehrt für ihre Medaillen bei den deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende.