Drucken

Zwei Jahre KG Laudnebach/Sulzbach

2015 fusionierten die Ringer aus Laudenbach und Sulzbach. Nach zwei Jahren gemeinsamen Weges stellt sich die Situation mittlerweile gut dar.

Männer/Jugend

Mit dem reaktivierten Tim Hilkert, den Rückkehrern Marco Bechtel und Felix Losmann und Neuzugang Frank Gerhard hofft man im KG Lager mit vielen Eigengewächsen auf einen vorderen Platz in der starken Oberliga.
Auf Meisterschaften sind die KG- Ringer vertreten.
Das Training, das auf einer Mattenfläche von 200qm stattfindet, ist gut besucht. Die Halle ist voll. Erfreulich ist die steigende Anzahl von Quereinsteigern, Wiedereinsteigern und talentierten Jugendlichen. Und nach engagiertem Training kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Donnerstags sitzen viele nach dem Training noch in geselliger Runde zusammen.
Am kommenden Samstag ist Kameradschaftsabend, zu dem sich 27 Ringer angemeldet haben.
Im Sommer steht zudem ein Ausflug der Männer nach Mallorca auf dem Programm.

Bergsträßer Ringerkids aus Laudenbach und Sulzbach im Aufwind

In den vergangenen Jahren stand die Erhöhung der Anzahl der Kinder bei den Bergsträßer Ringerkids aus Laudenbach und Sulzbach im Vordergrund. Der Zulauf an Kindern ist bei einer Randsportart, die den Kindern zudem noch einiges an Einsatz und Disziplin abverlangt, kein Selbstläufer. Durch eine gute Jugendarbeit, zehn Übungsleiter und ehrenamtlichen Sportstunden in KITAS, nehmen derzeit aber doch 60 Kinder ab 3 Jahren regelmäßig und engagiert an den Übungsstunden teil.
Mit zunehmender Zeit und Erfahrung der Kinder kommt bei vielen auch immer mehr der Leistungsgedanke in den Vordergrund. Trotzdem lassen die Verantwortlichen den Breitensportgedanken nicht außer Acht.
Die Kinder starten in der Mannschaftsrunde und nehmen an Meisterschaften und Turnieren teil.
Ein Ausfllug zu den Karl May Festspielen und eine Übernachtungsfreizeit im Frühjahr/Sommer werden Trainer, Kinder und Eltern noch mehr zusammenschweißen.